RETREAT URLAUB

Persönlichkeitsentwicklung & Körperbewusstsein

IMG_2278 (2).jpg

Travelista Retreats - Zeit für dich. Zeit zu sein. Zeit zum Genießen.

Retreat [engl.] = Rückzugsort

 

Das englische Wort „Retreat“ ist heutzutage auch im Deutschen ein gängiger Begriff: Es bedeutet eine geplante spirituelle Ruhepause oder Rückzug von der gewohnten Umgebung.

Recherchiert man das Wort weiter, kommt man auf genau das, was wir in den Retreat Urlauben gemeinsam erreichen wollen:

  • Den Alltag hinter sich lassen und eine Pause einlegen

  • Sich zurückziehen, Zeit für sich haben

  • Lernen loszulassen und Luft zu holen

  • Sich nicht beweisen müssen

  • Körper, Geist und Seele verwöhnen

 Was darfst du von einem „Travelista Retreat Urlaub“ erwarten? 

Einzigartige Locations

Ganz im „Travelista-Style“: Durch meine vielen Reisen und meine Liebe für außergewöhnliche Orte, suche ich für die Retreats natürlich auch genau diese Locations aus, an denen man schon beim Eintreten die guten Vibes spüren kann.

Intime Atmosphäre und Gruppendynamik

Du sollst dich aufgehoben und wahrgenommen fühlen. Und das geht am besten in kleinen Gruppen, in denen auf individuelle Bedürfnisse eingegangen werden kann.

Ganzheitliche Wellness

Workshops, Meditation und Yoga zur persönlichen Weiterentwicklung, Yogastunden und Aktivitäten für die körperliche Fitness, hervorragendes Essen für die Seele. Du darfst dich auf Wellness für dein ganzes Sein freuen.

„Wohin du auch gehst, geh mit ganzem Herzen“

Mein Motto, dass ich an dich weitergeben möchte: Das Leben im Hier und Jetzt genießen, und zwar mit allen Sinnen und auch mal außerhalb deiner Komfortzone. Sei gespannt!

Lust auf ein Retreat?

Hier geht's zur Info über Retreat Urlaube.

Ich freue mich auf dich!

Was Klienten und Retreat-Teilnehmer sagen

Nadine, du holst einen genau da ab, wo man es braucht. Du bist aufmerksam, hörst genau zu und hast mir in jeder Session das Gefühl gegeben mich zu verstehen. Du nimmst einen an der Hand, ohne strikt die Richtung vorzugeben. Du motivierst und hinterfragst, ohne einen unter Druck zu setzen - ich zehre immer noch von deiner Arbeit.

Sarah, 32